Politik

 

"Energiewende - Chancen für Graubünden nutzen"

Das neue Positionspapier der SP Graubünden, hier zum Herunterladen, und zwei Berichte von der Medienkonferenz im Bündner Tagblatt und in der Südostschweiz.

 

 

"Warum und wie ich mitregieren will"

Meine Rede am Parteitag vom 06. September 2017, hier zum Nachlesen, und da zum Nachschauen.

 Rede am Parteitag vom 06. September 17 im B12

 

Ich weiss, dass die Wählerinnen und Wähler Erwartungen an einen Regierungsratskandidaten haben. Was ich ihnen versprechen kann, ist Teil meiner Rede vom 25. Juni 2017. Darauf lasse ich mich behaften.

 

Was braucht denn ein Regierungsrat? (Video aus dem Vorwahlkampf der SP Graubünden)

Zum Werbevideo deutsch / italiano / en rumantsch

 

Aktuelles

Das Kampagnenteam für die Regierungsratswahlen 2018 steht!

Das Kampagnenteam traf sich am vergangenen Wochenende zur zweitägigen Strategietagung im neuen Hotel Medelina in Curalgia. Mehr dazu hier.

 

 
Abstimmung vom 24. September 2017: 2 x JA zur AV2020, denn besser geht nicht!

Die Gegnerinnen und Gegner der Vorlage zur Altersvorsorge 2020, über die wir am 24. September abstimmen, verweisen gerne auf eine bessere «echte Reform». Nur: An der jetzigen Vorlage haben Bundesrat und Parlament Jahre gearbeitet. Alles, was weiter oder weniger weit ging, war im Parlament nicht mehrheitsfähig. Warum sollte dies nach einem Nein zu dieser Vorlage anders sein? Besser geht eben nicht. Deshalb ist das breit Bündnis vom Schweizerischen Seniorenrat über die grossen Frauenorganisationen inklusive Bäuerinnen- und Landfrauenverband, von den links-grünen bis zu den grossen Mitteparteien, den Gewerkschaften und Berufsverbände, den Interessenverbänden der Pensionskassen, vom Kaufmännischen- bis zum Bauernverband, den Behindertenorganisationen sowie Vertreterinnen und Vertreter der Wirtschaft für zweimal Ja zur AV2020. Im Wissen darum, dass die Stärke der Schweiz darin liegt, das Bestmögliche zu verwirklichen, statt ewig auf ein Maximum zu warten.

 
01. August 2017: Feiertag

Nationalfeiertage haben etwas sehr Zufälliges. Der Nationalfeiertag ist quasi mit der Geburt und dem Geburtsort vorgegeben. Deshalb statt einer Rede ein Link auf den Film von Eva Roselt (siehe auch Global Players) und den Blick von aussen auf die Schweiz.

Viel Spass beim Schauen und einen schönen Feiertag, unabhängig in und aus welcher Nation!

 

 

Alles aus dem Vorwahlkampf der SP Graubünden

25. Juni 2017: Wahlsonntag! Es ist entschieden!

Vielen herzlichen Dank an alle, die mit unterstützt haben.

Heute feiern wir. Doch es geht nun weiter. Ziel ist der 10. Juni 2018 und die Verteidigung des SP-Sitz in der Bündner Regierung.

Mehr dazu hier:

Meine Rede zur Nomination.

Alle Ergebnisse im Überblick.

 
Zur Vorwahlseite / primarie / elecziuns preliminaras: deutsch, italiano, en rumantsch
 
17. und 20. Juni 2017: Im Engadin die lezten beiden Vorwahlpodien

Im Engadin haben wir den Vorwahlkampf abgeschlossen. In malerischer Umgebung im Hotel Crusch Alba in Scuol und im Reine Victoria in St. Moritz wurde ein letztes Mal über Mittelschulstandorte, die Zukunft der Minderheitensprachen in der Schule und Rezepte für den Tourismus debattiert. Und natürlich kam auch der gemütliche Teil nicht zu kurz!

 

07. Juni 2017: Primarie a Mesocco

Molto stanco e molto contento dopo una bellissima serata a Mesocco!

 

30. Mai 2017: Vorwahlpodium in Ilanz/Glion

Das viertletzte Podium im Vorwahlkampf: Unter der souveränen Leitung von Andreas Cadonau und im schönen Cinema sil Plaz vor ebenso schöner Zuschauerkulisse mit dem Einstiegsfilm "Rusna 5" von Gieri Venzin und der Diskussion um Entwicklungspotenzial für die Surselva, Grenzen des Kollegialitätsprinzips und Zukunftsvisionen.

 

21. Mai 2017: Energiestrategie JA
Die Energiestrategie 2050 wird vom Bundesrat, National- und Ständerat unterstützt. Die Vorlage, über die wir am 21. Mai 2017 abstimmen, ist ein pragmatischer Kompromiss. CVP, BDP, EVP, FDP, GLP, SP und Grüne sagen JA. Denn sie wissen: Einheimische, erneuerbare Energien nutzen ist besser als Milliarden für Energie-Importe verschwenden.
Mach auch mit! Dem Bündner Komitee beitreten kann man und frau hier.
Alle Hintergrundinformationen und Argumente befinden sich da.

Mein Leserbrief dazu hier.

 Und das Abtimmungsergebnis: Sehr erfreulich!

 

15. Mai 2017: Vorwahlpodium in Tiefencastel

Gleich zum Wochenstart der nächste Anlass. Unter der Leitung von SP-Parteisekretär Lukas Horrer, und mit kniffligen Fragen. Schon der Einstieg "Bist du Feminist" ist nicht ohne!

 

13. Mai 2017: Das vierte Podium in dieser Woche

Zum Wochenabschluss noch eine Vorstellungsrunde bei der Juso Graubünden. Von "Büzerpartei", Beteiligung der Jugend an der Politik und den Differenzen zur Altersreform 2020 - welche ich im Übrigen vehement befürworte, gerade mit Blick auf tiefe und mittlere Einkommen.

 
12. Mai 2017: Diskussionsabend im Kaffee Klatsch in Davos

Nachdenkliches und Amüsantes: Unter der Leitung von alt Nationalrat Andrea Hämmerle und mit viel Publikum wurde von der Krise im Bündner Tourismus, der Entleerung von Tälern, dem Rechtspopulismus in Europa und der Verbreitung von Fake News quer Beet debattiert. Herzlichen Dank an die SP Davos für die Organisation.

 

 09. und 11. Mai 2017: Eindrücke von der Standaktion in Thusis und dem Podium im "Landhaus" Jenaz

Während in Thusis die SP Viamala gleich einen Stand organisierte, die Hot-Dogs wie die sprichwörtlichen warmen Semmel weggingen und die Kandidaten mit den Passanten und Passantinnen sprechen konnten, stellte im "Landhaus" Jenaz FDP-Grossrat Christian Kasper als Gastmoderator die kritischen Fragen zur Energiestrategie 2050. Ins Frieren kamen aber vor allem die GegnerInnen der Energiestrategie...

  • 04. Mai 2017: Vorwahlpodium bei der SP Imboden

Ein weiterer spannender Abend ist schon Geschichte: Unter der Leitung von Julia Müller, Co-Präsidentin der Juso Graubünden, und mit reger Publikumsbeteiligung haben wir vom aktuellen Bundesgerichtsentscheid zur Fremdspracheninitiative bis zur Frage der Verteilungsgerechtigkeit ein breite Themenpalette diskutiert. Und die Bilder zeigen: Es gibt knifflige und komplexe Fragen, die Kandidaten sind gefordert!

Podium Domat/Ems

 

  • 1. Mai Feier 2017: SOZIALER GERECHTER - ZUKUNFT FÜR ALLE
Das schöne jährliche Pflichtprogramm. Ab  17.00 Uhr auf dem Theaterplatz in Chur.

 

  • 22 aprile 2017: Visita alla Valposchiavo

Una bella serata con la PS Valposchiavo ed un bell'articolo di giornale su www.ilgrigione.ch, da vedere qua.

 

  • 19. April 2017: Vorwahlpodium in der RhB-Werkstätte in Landquart

Ein gelungener Abend: Nach einem Einführungsrefert von Ivo Hutter, Leiter Geschäftsbereich Rollmaterial RhB, diskutierten Andreas Thöny und Peter Peyer unter der Leitung von Sandro Möhr, Journalist Radio Südostschweiz, über die Wichtigkeit der RhB für den Kanton Graubünden, über die Probleme im Tourismus, das - mögliche - Fehlen von Pionieren und Pioniertaten und über das Kollegialitätsprinzip. Herzlichen Dank an die SP Herrschaft/5 Dörfer für die Organisation.

Podium RhB Werkstätte 17042017

 

  • 19. April 2017: Fragestunde im Bündner Grossen Rat

Flixbus und andere Anbieter fahren durch Graubünden, mit Zwischenstopp auf dem Postautodeck in Chur. Von einigen gern gesehen, von einigen aber auch kritisch. Der Bericht im "Blick" vom 18. April 2017 zeigt, warum. Deshalb meine Fragen zu Flixbus und anderen Anbietern von Billigbusreisen an die Regierung.

 

  • 06. April 2017: Podium an der Jahresversammlung des Gewerkschaftsbundes Graubünden

Der Gewerkschaftsbund Graubünden hat anlässlich der diesjährigen Jahresversammlung ein Podium mit den beiden SP-Regierungsratskandidaten durchgeführt. Unter der Leitung der Journalistin Barbara Rimml diskutierten Peter Peyer und Andreas Thöny über ihre politischen Vorlieben, die Wunschdepartemente, aber auch über ihren Einsatz für gewerkschaftliche Anliegen. Mehr dazu hier.

 

 

  • 04. April 2017: Die Vorwahltouren bei den SP Sektionen sind gestartet!

Der erste Sektionsbesuch ist schon Geschichte: Bei den aktiven Prättigauer Sozialdemokratinnen und -demokraten das erste "Duell" der beiden Regierungsratskandidaten der SP. Es hat mich sehr gefreut, altbekannte und junge Gesichter zu sehen und über die Regierung, Schwerpunktthemen, Wahlchancen zu disktutieren.
Die Sektionstouren gehen weiter, alles dazu hier und da.

Vorwahlanlass der SP Prättigau

 

  • 25. März 2017: Parteitag SP Graubünden

    Podium mit der Zürcher Regierungsrätin Jacqueline Fehr am SP Parteitag vom 25. März 2017

Die SP Graubünden hat sich entschieden: Es gibt öffentliche Vorwahlen für die Regierungsratswahlen 2018. Alle in Graubünden wohnhaften Personen ab 16 Jahren dürfen daran teilnehmen! Wer nicht SP-Mitglied oder SP-Sympathisant oder -Sympathisantin ist, kann sich online registrieren und bekommt die Wahlunterlagen anfangs Juni 2017 zugesandt: www.vorwahlen.ch

Meine Motivationsrede für meine Kandidatur kann hier nachgelesen werden. Viel Spass bei der Lektüre.

 

Kontakt

© 2017 Copyright | Erstellt durch PETER PEYER